Grundlagen der Methode von Carl R. Rogers sind systematische Beobachtungen und Erkenntnisse aus professionellen Beziehungen in Psychotherapie und Beratung, die sich als hilfreich erwiesen haben. Entscheidend dafür sind drei sogenannte “Variablen”:

1. Der Therapeut bzw. der Berater begegnen den Klienten mit positiver Wertschätzung und Achtung vorurteilsfrei und versteht ihn aus dessen Lebenszusammenhängen
2. ohne Fassade und Experten-Attitüde.
3. Die Therapeutin / der Therapeut ist der Klientin / dem Klienten als konkrete Person erfahrbar.


Diese Seite befindet sich derzeit in der Überarbeitung und ist in den nächsten Tagen wieder frisch für Sie da!

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.